Win-Win-Win-Kooperation

Über 1.650 internationale Aussteller präsentieren auf der LogiMAT 2020 in Stuttgart ab dem 10.März Lösungen für eine intelligente Prozesssteuerung in der Logistik. Das FinTech-Unternehmen JITpay™ kooperiert jetzt mit dem TMS-Spezialisten active logistics, Gewinner sind die Kunden. Von Dirk Mewis

Die digitale Dienstleistung des Fintech-Unternehmens JITpay™ ist für Verlader, Fuhrunternehmen und Speditionen gleichermaßen von Vorteil. Denn JITpay™ verfügt über eine eigene Factoring-Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), verknüpft die Vorteile digitaler Arbeitsprozesse und einer einfachen Zwischenfinanzierung miteinander und verringert so die Bürokratie. Der Zahlungsdienstleiser kann die Finanzierungsprozesse optimal und unabhängig an die Bedürfnisse der Kunden anpassen und im Gegensatz zu klassischen Banken eine flexible Liquiditätssteuerung anbieten. Diese Kombination ist konkurrenzlos auf dem Logistikmarkt, erklärt Geschäftsführer Dr. Daniel Steinke.

Das Liquiditäts- und Forderungsmanagement von JITpay™ wurde vollständig in das TMS-System von active logistics integriert. Somit können active logistics – Kunden künftig bei der Abrechnung aus dem TMS die JITpay™ Vorteile ohne initiale Kosten oder Anpassungen sofort nutzen. Die Anwender profitieren von einfachen Prozessen und können sich fallweise entweder Ihre eigenen Forderungen sofort bezahlen lassen oder bezahlen ihre Transportunternehmer unmittelbar mit der Gutschrift – und behalten ihre längeren Zahlungsziele gegenüber JITpay™. Dies alles einfach per Klick aus dem TMS heraus. Der entscheidende Vorteil ist dabei für den Kunden, dass er flexibel und unabhängig in seiner Entscheidung bleibt. Er kann JITpay™ als „Standard“ zur Forderungsabsicherung und Zahlungsbeschleunigung hinterlegen oder auch ganz gezielt und punktuell mit dem Service von JITpay™ dynamisch sein Liquiditäts- und Forderungsmanagement steuern.

Intelligente Transformation

Der Spezialist für Transport-Management-Systeme (TMS) active logistics ist historisch bedingt mit drei TMS-Lösungen im Markt vertreten und setzt zunehmend auf Webdienste. Die Cloud-Dienste haben gleich zwei große Vorteile: Sie funktionieren zum einen mit den drei eigenen Lösungen active m-ware, active L-wiS und active alH.4, zum anderen lassen sie sich aber auch problemlos in die TMS-Lösungen anderer Anbieter integrieren. „Wir sind sehr erfahren im Einsatz von Cloud-Lösungen“, erklärt Michael Otto, Vorstand von active logistics. Es sei folglich auch möglich Multi-Cloud-Lösungen, also die Cloud-Lösungen unterschiedlicher Anbieter, miteinander zu kombinieren.

Dreh- und Angelpunkt des Ganzen ist dabei das eigene Rechenzentrum im sogenannten Solution Center von active logistics in Niederaula. Dort laufen einerseits die Services der active cloud. Andererseits verknüpft der TMS-Anbieter diese mit Plattformen sowie weiteren Public und Private Clouds. „So schaffen wir für unsere Kunden die Möglichkeit, entlang ihrer Lieferkette jeweils die Lösungen einzusetzen, die ihren individuellen Bedarf am besten abbilden“, erläutert Michael Otto das Konzept. Oder anders ausgedrückt: Die sogenannten Microservices können punktuell und unabhängig von der eigenen IT immer dort eingesetzt werden, wo das eigene System keine Lösung parat hat, wirbt der Anbieter aus Herdecke für das Konzept.

Vorgestellt wird die Kooperation von active logistics und JITpay™ jetzt erstmalig auf der LogiMAT 2020, der weltweit größten Fachmesse für Intralogistik-Lösungen.

Mehr Artikel finden Sie hier in unserer News-Übersicht. Bild: JITpay™

 

JITpay™ steht für Just In Time pay!

Über uns

JITpay™ digitalisiert die Abrechnungsprozesse in der Logistik. Im Rahmen der Zentralabrechnung (ZAL®) übernimmt JITpay™ die Abrechnung sämtlicher Logistikkosten für Versender, Speditionen und Fuhrunternehmen. Die Zentralabrechnung kombiniert JITpay™ mit einem eigenen Supply-Chain-Finance-Produkt, das die sofortige Bezahlung der Leistungserbringer ermöglicht. Versender und Speditionen erhalten hierdurch die Möglichkeit, flexible Zahlungsbedingungen zu vereinbaren. Als FinTech und Logistik-Start-up setzt JITpay™ modernste Technologien ein und verfügt über effiziente digitale Geschäftsprozesse. Dabei kooperiert JITpay™ mit starken traditionellen Partnern sowie mit innovativen Technologieanbietern. Gründer und Geschäftsführer der in Braunschweig ansässigen Firma sind Dr. Daniel Steinke, Boris-Michael Steinke sowie Dennis Wallenda, die zusammen über mehr als 50 Jahre Erfahrung in den Bereichen Logistik, IT und Financial Services verfügen.

 

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Sollten Sie die Erfassung durch Google Analytics verhindern wollen, können Sie dies auf unserer Datenschutzseite einstellen. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen